Reiner Kakao aus Peru

Dieser besondere Chuncho-Kakao stammt aus dem Dschungel in der Gegend von Cusco in Peru und wird von uns gerne weitergegeben. Er wird auf einem Familienbetrieb angebaut, der von geschützten Naturparks umgeben ist, die eine gesunde Umwelt mit vielen verschiedenen Tieren und Baumarten schaffen. Dieser fein schmeckende Kakao ist ein köstlicher, fruchtiger Genuss.

Ökologischer Landbau und Agroforstwirtschaft

Der Familienbetrieb wird seit drei Generationen mit beeindruckenden 70 Jahre alten Kakaobäumen weitergegeben. Natürlich werden auch neue Kakaobäume im Rahmen eines Agroforstsystems gepflanzt, um die Artenvielfalt der Natur zu unterstützen. Dies gewährleistet eine gesunde Art der Landwirtschaft, bei der aufgrund des natürlichen Schutzes eines vielfältigen Ökosystems keine Pestizide erforderlich sind.

Auch das Wissen über den Anbau und die Arbeit mit Kakao wird weitergegeben, und es ist schön, die Liebe und Aufmerksamkeit für den Kakaoanbau, die Natur und die verschiedenen Tiere zu sehen.

Kakaoernte in Peru

Ernte von Kakao von alten Kakaobäumen.

Besondere Kakaosorte

Der Kakao ist eine seltene Sorte namens Chuncho, die in Peru beheimatet ist und zuerst vom Volk der Machiguenga angebaut wurde. Die Kakaobohnen sind außergewöhnlich klein und zart. Im Volksmund werden sie "Señoritas" genannt. Durch die kleineren Schoten und Bohnen ist der Ertrag geringer, aber der Geschmack ist unglaublich. Diese besondere Kakaosorte ist für ihren geringen Bitterstoffgehalt bekannt und hat eine fruchtig-säuerliche Note, die sie frisch und mit einem weichen Nachgeschmack macht. Der Kakao wird nur minimal verarbeitet, so dass seine gesunden Inhaltsstoffe sowie sein feiner Geschmack und sein Aroma erhalten bleiben.

Kakaotrocknung in Peru

Der Kakao wird nach der Fermentierung auf Trocknungsböden getrocknet.

Eine reiche Artenvielfalt

Der Bauernhof liegt inmitten der geschützten Naturparks des Quelloúno-Tals. Das ist einzigartig und bedeutet auch, dass sie mit diesen schönen, reichen Gebieten verbunden ist. Hier leben viele verschiedene Tiere wie der blaue Ara, Gürteltiere, Tukane und verschiedene Affen. Es gibt Eichhörnchen, die Appetit auf Kakao und das köstliche Fruchtfleisch der Schoten haben. Die Farm wird in schönem Einklang mit der Natur bewirtschaftet, und es wird akzeptiert, dass ein Teil des Kakaos von den Tieren gefressen wird. Das Gefühl, der Natur etwas zurückzugeben, ist sehr inspirierend, ebenso wie der Gemeinschaftssinn, der eine der Säulen der Familie ist.

Paytiti Kakao Familie

José und seine Brüder leiten den Betrieb, den Kakaoanbau haben sie von ihren Großeltern gelernt.

Wir sind dankbar dafür, dass wir diesen hochwertigen Kakao aus dieser wunderschönen Gegend durch eine herzliche Zusammenarbeit teilen können. Es gibt mehr in diesen Blogs.

Biologische Vielfalt in der Landwirtschaft in Peru

Biologische Vielfalt in der Landwirtschaft in Peru

Diese intelligenten Öko-Netzwerke funktionieren nur, wenn das gesamte System, einschließlich Vögel, Insekten, Eichhörnchen, Pflanzen und Pilze, daran beteiligt ist. Einen Bauernhof auf diese natürliche Weise zu bewirtschaften (ohne...

Mehr lesen
Chuncho Kakao aus Peru

Wir präsentieren unsere neue Kakaoherkunft: CUSCO, PERU!

Das Herzstück von Pure Kakaw ist die Beschaffung besonderen Kakaos von besonderen Farmen. Und wir freuen uns, Kakao aus einem neuen Herkunftsland vorstellen zu können: Peru! Um genauer zu sein,...

Mehr lesen